Projektstand «Haus A – C»

12. Dezember 2017

Wir haben nun mit der Entwicklung des sogenannten Vorprojektes begonnen und haben intensiv gearbeitet. Herausgekommen sind vorläufig «Haus A – C» wobei es sich um Projektbezeichnungen handelt. Für die Häuser werden zu einem späteren Zeitpunkt passende Namen gesucht. In der Skizze bzw. im Modell sieht man, dass wir momentan von insgesamt drei Gebäuden ausgehen. «Haus A» liegt neben dem Beatushaus mit Zugang von der Asylstrasse her. «Haus B» gegenüber vom Schlossgarten und «Haus C», dort wo mo­mentan noch das Goldregenhaus steht und von einer Mitarbeiterfamilie bewohnt wird. […]

Erfahren Sie mehr über das Vorprojekt und verfolgen Sie die «Fragen der Projektentwicklung» in den kommenden Humanushaus Nachrichten.

model.jpg


Themen-Ausblick: In der nächsten Ausgabe stellen wir die innere Struktur der Häuser dar und lassen Sie an der weite­ren Entwicklung teilhaben.


Perspektivisches Modell

6. November 2017

Um nun mit der konkreten Umsetzung zu beginnen, wurde ein Bauprojektteam gebildet, welches bereits das Werkhaus für Gemüsebau und Landwirtschaft realisiert hat. Wir hoffen, in der Konstellation sowie durch einen gemeinsamen Prozess mit den zukünftigen Nutzern, Landschaftsarchitekten, der Denkmalpfege sowie Fachplanern einen qualitätsvollen und attraktiven Wohnraum für die zukünftigen Bewohnbedürfnisse erschaffen zu können. In einem ersten Schritt wurde gemeinsam mit allen Teamleitenden des Wohnbereichs ein eintägiger Workshop zur Grundlagenerhebung durchgeführt. Im Vordergrund stand die Frage, auf welche konkreten Bedürfnisse und Perspektiven Rücksicht genommen werden muss. […]

modell.jpg


Das perspektivische Modell vom Haus A Erdgeschoss ist für genauere Betrachtung als PDF zum Download verfügbar.

Organische Grundriss- und Fassadenansicht

30. Oktober 2017

Wir entwickeln das Dorfkonzept differenziert, kleinräumig, individuell und damit auch flexibel für zukünftige Bedürfnisse, die heute noch nicht absehbar sind. Die räumlichen Anpassungen folgen vor allem Erfordernissen der Modernisierung. In ihnen spiegeln sich die verändernden Betreuungsnotwendigkeiten wieder und sie haben – technisch gesehen – werterhaltenden Sanierungscharakter. […]

grundriss.jpg
fassade.jpg


Der organische Grundriss vom Haus A sowie dessen Südfassade sind für genauere Betrachtung als PDF zum Download verfügbar.

Grundriss Skizzenstil

10. Oktober 2017

In der Zone ZPP N ist geplant, zwei Wohnbauten mit 28 Plätzen zu erstellen. Diese 28 Plätze beinhalten keine Erweiterung sondern ergeben sich aus den bestehenden Plätzen im gleichen Perimeter, massvollen Umgliederungen bzw. Nutzungsänderungen und konzeptionellen Anpassungen im Hinblick auf die Bedingungen unter dem «Berner Modell» der Subjektfinanzierung. In der ZPP N hat es aktuell zwei Liegenschaften: Das Haus Goldregen, bewohnt von einer Mitarbeitendenfamilie, und das Odilienhaus mit zwei Wohngruppen mit insgesamt 11 Plätzen und Gästezimmern für Zivis, Praktikanten etc. […]

skizze.jpg


Die Zeichnung ist für die genauere Betrachtung zum Download verfügbar.

Ersatzinvestition Wohnbauten

25. September 2017

Per 30. Juni 2012 haben wir zuhanden des Kantons unter dem Titel «Gesamtplanung 2012 – 2017: Konzept zur Entwicklung von Menschen und Gebäuden» umfangreiche Unterlagen über den baulichen Status der Liegenschaften auf dem Areal Humanushaus und deren Perspektiven erstellt. Seither befindet sich unsere Planung in Entwicklung.

Die meisten Wohn- und Werkstattbauten stammen aus Anfang der 1980er Jahre und beziehen sich in ihrer Konzeption und Funktionalität auf die Annahmen und Best Practises dieser Zeit. Um aber überhaupt bauliche Massnahmen treffen zu können, musste als erstes die Rechtsgrundlage angepasst werden. Bisher war eine Sonderbauvorschrift aus dem Jahre 1977 gültig. Die Gemeinde Rubigen war nicht bereit, auf dieser Grundlage vorzugehen und hat daher eine Revision der Überbauungsordnung angeregt. Diese wurde am 23. September 2016 vom Rubiger Stimmvolk mit 93% angenommen. In der Überbauungsordnung ist eine «Zone mit Planungspflicht ZPP N Humanushaus» ausgeschieden, die wir nun in Angriff nehmen wollen. […]

plan_zpp.jpg


Den ganzen Beitrag «Ersatzinvestition Wohnbauten» können Sie im Editorial der
Humanushaus Nachrichten Michaeli 2017 lesen.

Radio Neo1 hat am 26. September 2016 folgenden Beitrag gesendet:

Schriftgrösse A A A

Stiftung Humanus-Haus
Sozialtherapeutische Lebens-
und
Arbeitsgemeinschaft
Beitenwil, Postfach
3113 Rubigen
Tel. 031 838 11 11 Fax 031 839 75 79 Mitglied der
Camphill-Bewegung

Laden & Café Di–Fr: 10.00–18.00
Sa: 10.00–16.00

Ferienzeiten
Stiftung Humanushaus
Sozialtherapeutische Lebens-
und
Arbeitsgemeinschaft
Mitglied der
Camphill-Bewegung
Beitenwil, Postfach
3113 Rubigen
Tel. 031 838 11 11 Fax 031 839 75 79

Laden & Café Di–Fr: 10.00–18.00,
Sa: 10.00–16.00

www.kitaland.ch Ferienzeiten